relax & smile · Sanfte Kieferorthopädie Logo

DGLO 2015: Unsichtbare Zahnspangen und Digitale Kieferorthopädie.

Unter dem Titel „Das bunte Kochbuch der Lingualtechnik“ fand am 16. und 17. Januar die Jahrestagung der DGLO 2015 in Berlin statt. Besonders interessant am aktuellen Tagungsprogramm: Die Themen „Unsichtbare Zahnspangen“ und die „Digitale Kieferorthopädie“ sind auch wichtige Themen in der Praxis Dr. Marie-Catherine Klarkowski - relax & smile® sanfte Kieferorthopädie in München.

Immer mehr Menschen suchen nach möglichst unsichtbaren und effizienten Behandlungsmethoden in der Zahnkorrektur. Besonders die, die im Berufsleben stehen, möchten oft, dass man während ihrer Zahnkorrektur ihre Zahnspange nicht sieht. Da sind moderne unsichtbare Zahnspangen wie die Lingualtechnik oder transparente Alignersysteme wie Invisalign genau das Richtige. Invisalign gehört somit auch zu den meist gewählten Zahnspangen bei relax&smile® in München.

3-D Verfahren, wo die gesamte Behandlung optimal vorgeplant und Abläufe optimiert werden und Sie vor dem Beginn der Zahnkorrektur bereits sehen können, wie Ihr Lachen am Ende einmal aussehen wird, vereinfachen und beschleunigen Ihre Zahnkorrektur. 3-D Einsatz und Digitale Kieferorthopädie gibt es somit sowohl bei Lingualtechnik als auch bei Aligner- und modernen Bracketsystemen.

Bei relax&smile® können Sie dies in den Webseiten unter Unsichtbar mit Invisalign · Ihr virtueller 3D-Behandlungsplan und Insignia - Behandlungsplanung am Computer nachlesen.

Besonders interessant am diesjährigen Programm der DGLO 2015 war, dass hier ein Vergleich von Vor- und Nachteilen der verschiedenen Methoden vorgenommen wurde. Zitat von Woo-Ttum Bittner, Tagungspräsident der DGLO 2015:

"Da die Lingualtechnik auch immer im Kontext zu anderen kieferorthopädischen Behandlungsmethoden gesehen werden muss, beginnen wir den Kongress mit einem „Kräftemessen“ zwischen Lingualtechnik, labialer (von vorne sichtbare Brackets) Behandlung und Alignern (transparente Schienen) und lassen uns im weiteren Verlauf aktuelle Möglichkeiten der Zahnbewegungsbeschleunigung aufzeigen, sowie die neusten Entwicklungen in der digitalen Behandlungsplanung und Vereinfachung der lingualen Kieferorthopädie. Nach einer Reihe verschiedener Beiträge rund um die Lingualtechnik endet der Kongress mit Beiträgen der internationalen Meister Ihres Faches."

Zu diesen Fachreferenten zählten in diesem Jahr u. a. Christoph Bourauel, Kyoto Takemoto, Guiseppe Scuzzo, Ralf Radlanski, Vittorio Cacciafesta, Didier Fillion und Patrick Curiel. Alle referierten über die Vielfalt der Lingualtechnik und erstellten Vergleiche mit den weiteren Bracketsystemen (wie z. B. dem Damon System) und verschiedenen Alignern Systemen wie z. B. Invisalign.

Übrigens: Auch anspruchsvolle Jugendliche, die nicht möchten, dass man ihre Zahnspange sieht, entscheiden sich immer öfter für unsichtbare Zahnkorrektur.

Foto: © Marco2811/fotolia.com

Bildautoren siehe Seite Newsalle.

©2017 by Alpenstylepraxis relax & smile®. Sanfte Kieferorthopädie Dr. Marie-Catherine Klarkowski · Albert-Roßhaupter-Str. 73 · D-81369 München-Sendling